Bericht Jahreskonzert (2009)

Rockig klassisch jazzig

Das Akkordeon-Orchester Ebikon und die jungen Akkordeonisten der Musikschulen Ebikon / Buchrain / Root / Dietwil zeigten am 9. Mai im Pfarreiheim Ebikon ihr Können.

Den Anfang machten die Musikschulen. Nach der dreiteiligen Zwergen-Suite zeigten die jungen Musikanten mit dem Stück 500 Miles ihr Swinggefühl.

Während im Hintergrund die Bühne umgestuhlt wurde, stellte Beat Steiner unseren neuen Präsidenten, Beat Bättig vor, der auch gleich seine erste Ansprache hielt.

Danach war das Orchester an der Reihe. Nach dem Stück ARTango vom gleichnamigen Quartett wartete das AOE mit Go Ahead, einer Komposition des Dirigenten Hugo Felder, auf. Er selbst bezeichnet die Bossa-Nova-Komposition als "Shopping-Center-Musik".

Gleich anschliessend zeigte das Duo Marlène Bernardi / Petra Theiler-Föllmi ihr Können. Nach zwei anspruchsvollen und zugleich sauber vorgetragenen Stücken war es auch keine Überraschung, dass sie vom begeisterten Publikum zu Zugaben aufgefordert wurden.

Vor der Pause präsentierte das AOE zum ersten Mal ihr Wahlstück für das Eidgenössische Harmonika- und Akkordeon-Musikfest einem grösseren Publikum. Das dreisätzige Divertimento von Fritz Dobler stellte eine grosse Herausforderung dar. Den Abschluss der ersten Konzerthälfte machten Melodien von Fluch der Karibik.

Nach der Pause präsentierte ein Ensemble des AO Ebikon zwei Stücke, darunter den Klassiker Tulpen aus Amsterdam. Doch auch das AOE selbst hatte noch einige Überraschungen vorbereitet. Auch das Pflichtstück für das EHAMF, Music Festival, wurde trotz kurzer Probezeit vorgespielt. Vom gefühlvollen Ballad of Love, über das rockige Crossline bis hin zum Partyhit La Bamba bot auch die zweite Hälfte für jeden Geschmack etwas.

Das Akkordeon-Orchester möchte sich an dieser Stelle nochmals bei den vielen Helfer sowie dem tollen Publikum bedanken. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahreskonzert vom 8. Mai 2010!