Bericht Jahreskonzert (2012)

Viel Lob für ein gelungenes Konzert

Das Akkordeon-Orchester Ebikon verzauberte am Samstagabend sein Publikum mit einem gelungenen Konzert, bei dem es an nichts fehlte. Traditionellerweise eröffneten die Musikschülerinnen und -schüler der Musikschulen Rontal und der Stadt Luzern unter der Leitung von Vizedirigent Martin Rimer das Konzert mit drei kurzen Stücken.

Unter der Leitung von Hugo Felder bewies das Akkordeon-Orchester sein Können bereits mit dem ersten Stück, der Harlekinaden. Ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Stück, welches die Aufmerksamkeit des Publikums packte. Punkten konnte das Orchester zusätzlich mit bekannten Melodien von den Humphries Singers oder Henri Mancini, tollem Salsa oder rockigen Rhythmen.

Bei diesem Konzert kamen auch die eingeladenen Solisten nicht zu kurz: Den zwei Flötistinnen Franziska Landolt und Martina Studiger gelang es, zusammen mit Solist Christian Müller und dem Akkordeon-Orchester, das Stück "Gabrielís Oboe" aus dem Film "Mission" in eigener Variation gefühlvoll zu präsentieren. Auch das zweite Stück der Flötistinnen und dem Orchester, "Marabi Party" von der afrikanischen Musikgruppe "Mango Groove", kam beim Publikum super an. Es überzeugte mit seinen authentischen Rhythmen in afrikanischem Stil.

Nach der Pause mischten die zwei jungen Schlagzeugsolisten Nuyen Zberg und Danijel Vrhovac mit ihren Solis die Stimmung im Saal ordentlich auf. Nacheinander präsentierten sie ihre Rhythmen und überzeugten das Publikum von ihrem Talent.

Das Akkordeon-Orchester bedankt sich herzlich bei den vielen Helfern und dem tollen Publikum für den gelungenen Abend. Wir würden uns freuen, einige Gesichter wieder am Eidgenössischen Musikfest in Winterthur vom 9. - 10. Juni zu sehen.

< Weitere Neuigkeiten

> Mehr Fotos

Die Musikschüler eröffneten traditionsgemäss das Konzert.

Das Akkordeon-Orchester in seinem Element.

Flötistinnen unterstützten das AOE

Solist Christian Müller

Die Schlagzeugsolisten begeisterten das Publikum

> Mehr Fotos